Der zweite Lernabschnitt Ihrer Umschulung ist eine Zeit der Herausforderungen und der praktischen Erfahrungen. Praxis und Kenntnisvermittlung gehen Hand in Hand.

Wenn Sie eine Umschulung in Vollzeit absolvieren, entspricht dieser Lernabschnitt dem zweiten Semester, bei Teilzeit-Teilnehmerinnen umfasst dieser Lernabschnitt das dritte und vierte Semester. Während dieser Zeit sind Sie an zwei Tagen pro Woche in der Akademie und an den drei anderen Tagen in einem Praktikumsbetrieb.

Während der zwei Tage in der Akademie findet Unterricht in den berufsübergreifenden Fachqualifikationen statt. Unter anderem erwerben Sie hier die Zertifikate für den ICDL (früher: ECDL). Der Unterricht in Word und Excel wird fortgesetzt und zusätzlich lernen Sie die Präsentationssoftware PowerPoint kennen.

Die Praktikumsphase ist nicht nur wichtig, um die Praxis kennenzulernen und neue Kenntnisse zu erwerben, sie bietet darüber hinaus noch weitere Möglichkeiten. Vielleicht haben Sie noch nie in der Branche Ihres Praktikumsbetriebs gearbeitet, wissen gar nicht richtig, wie die Branche tickt. - Dann bietet Ihnen das Praktikum die Möglichkeit, die Branche näher kennenzulernen.

In der Regel lernen Sie in Ihrem Praktikum verschiedene Abteilungen des Unternehmens kennen. Dadurch können Sie Klarheit gewinnen, für welchen Bereich Sie sich besonders interessieren und in welcher Abteilung Sie nach der Umschulung arbeiten möchten. Interessiert Sie der Einkauf, der Vertrieb oder die Kundenbetreuung? Während und nach dem Praktikum können Sie Ihre individuellen Schwerpunkte setzen.

Außerdem ist das Praktikum eine Chance zum Netzwerken. Bauen Sie sich ein berufliches Netzwerk auf, das Ihnen behilflich ist, nach der Umschulung im neuen Beruf durchzustarten. Vielleicht lernen Sie in Ihrem Praktikum auch schon den zukünftigen Arbeitgeber kennen. Aber auch Kontakte zu Kollegen können für die Jobsuche nach der Umschulung wichtig sein.

Industriekaufleute müssen im Rahmen der IHK Prüfung eine Fachaufgabe einreichen und präsentieren. Thema der Facharbeit sind betriebliche Prozesse, d.h. es wird oft ein konkreter Prozessablauf Ihres Praktikumsbetriebs behandelt. Es lohnt sich also schon im ersten Praktikum den Betrieb gut kennenzulernen. So fällt es leichter, im zweiten Praktikum die Fachaufgabe anzugehen.

Während der Praktikumsphase betreuen wir Sie natürlich weiterhin. Unsere Kundenbetreuung bietet Ihnen Gespräche an, falls es zu Problemen im Praktikum kommt. Auch über das Praktikumszeugnis können Sie mit unseren erfahrenen Kundenbetreuerinnen sprechen. Gemeinsam mit Ihnen lassen wir das Praktikum zum Anfang des nächsten Lernabschnitts noch einmal Revue passieren.

Das zweite Semester kann eine sehr bereichernde Zeit sein. Sicherlich ist es auch anstrengend, richtig genutzt, bietet es aber wichtige Impulse für den Berufseinstieg nach der Umschulung.

Adresse

lernen bohlscheid
Akademie für Bildungsprojekte GmbH

Hansaring 63 - 67  |  50670 Köln

Telefon:
Fax:

0221 160 500
0221 160 500-24

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 7:30 Uhr bis 17:30 Uhr

icon postinfo@lernen-bohlscheid.de
icons linkDigitale Visitenkarte (vCard)

 

Kontakt

Mit dem Absenden der Daten aus dem Formular erkennen Sie unsere Datenschutzrichtlinie an.

Back to top