Sie möchten sich beruflich weiterentwickeln, verändern oder auch neu anfangen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. In unserer Bildungsberatung finden wir Ihr individuelles Bildungsangebot.

Unsere Bildungsberatung ist kostenlos und unverbindlich. Wir beraten Sie auch hinsichtlich Ihrer Fördermöglichkeiten und Ihrer Chancen auf dem regionalen Arbeitsmarkt.

Damit wir Sie bestmöglich unterstützen können, stellen wir Ihnen diese Checkliste zur Verfügung.

 

1. Vor der Beratung

 

Damit wir Sie gut beraten können, möchten wir uns ein Bild darüber machen, in welchen Branchen Sie bislang gearbeitet haben und welche Tätigkeiten Sie ausgeübt haben und welche Qualifikationen Sie bereits erworben haben.

Das sollten Sie zur Beratung mitbringen:

  • Lebenslauf: Wie sieht Ihr beruflicher Werdegang bisher aus?
  • Zeugnisse: Arbeitszeugnisse und Abschlusszeugnisse
  • Bildungsgutschein, falls dieser bereits vorliegt. Mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit, des Jobcenters oder der Rentenversicherung werden die Kosten einer Umschulung übernommen.

Diese Fragen sollten Sie für sich beantworten:

  • Zeitmodell: Wie sieht Ihr Alltag aus, wieviel Zeit steht Ihnen zum Lernen zur Verfügung? Muss die Betreuung von Kindern sichergestellt werden?
  • Ist die Akademie für Sie gut erreichbar? Wie ist die Verbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln?
  • Was möchten Sie nach der Weiterbildung erreichen?
  • Was ist mir für meine berufliche Zukunft besonders wichtig? Wie sieht mein idealer Arbeitsplatz aus?
  • Haben Sie gesundheitliche Einschränkungen, die bei der Wahl des neuen Berufs berücksichtigt werden müssen?

 

2. Die Beratung


Das erwartet Sie im Beratungsgespräch:

  • Ermittlung der Qualifikationen und Kompetenzen
  • Erfassung der persönlichen Stärken, Wunschtätigkeiten, Vorstellung des Arbeitsumfelds
  • Klärung des Berufsziels/Bildungsziels im Abgleich mit Ihrem Profil
  • Vorstellung des Berufsziels mit den Anforderungen während der Umschulung und den Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt: Wie könnte ein Aufgabenprofil im Job aussehen?
  • Vorstellung des Ablaufs der Umschulung: Unterrichtszeiten, Praktika, Präsenzunterricht.
  • Bei Bedarf kann ein Eignungstest (z. B. hinsichtlich der erforderlichen Sprachkenntnisse oder kaufmännischer Grundkenntnisse) durchgeführt werden

Am Ende des Gespräches stellen wir Ihr persönliches Bildungsangebot zusammen.

 

3. Nach der Beratung

 

Tipps

  • Schauen Sie sich die Akademie vor Ort an und sprechen Sie mit den Dozenten.
  • Nehmen Sie an einem Probeunterricht teil.
  • Treffen Sie andere Teilnehmer in unserem Café lebo.
  • Wie sollten Ihnen die Lerninhalte vermittelt werden, sagt Ihnen das Unterrichtskonzept zu bzw. entspricht es Ihrem Lerntyp?

Sollten Sie bisher noch keinen Beratungstermin bei ihrem Kostenträger (Agentur für Arbeit, Jobcenter, Rentenversicherung, …) wahrgenommen haben, vereinbaren Sie nun mit Ihrem Sachbearbeiter einen Termin, um mit ihm über das angestrebte Bildungsziel und die mögliche Finanzierung über einen Bildungsgutschein zu sprechen.

Je nach Ermessen Ihres Ansprechpartners wird zusätzlich ein Termin beim BPS (Berufspsychologischer Service - https://www.arbeitsagentur.de/ueber-uns/berufspsychologischer-service) vereinbart. Hier soll festgestellt werden, ob Sie sich für das richtige Berufsziel entschieden haben und ob eine Umschulung für Sie die richtige Wahl ist.

Wir empfehlen Ihnen, sich frühzeitig bei Ihrem Sachbearbeiter zu melden, damit einem zeitnahen Umschulungsstart nichts im Wege steht.

Adresse

lernen bohlscheid
Akademie für Bildungsprojekte GmbH

Hansaring 63 - 67  |  50670 Köln

Telefon:
Fax:

0221 160 500
0221 160 500-24

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 7:30 Uhr bis 17:30 Uhr

icon postinfo@lernen-bohlscheid.de
icons linkDigitale Visitenkarte (vCard)

 

Kontakt

Mit dem Absenden der Daten aus dem Formular erkennen Sie unsere Datenschutzrichtlinie an.

Back to top