news 1170x240

Der Fachkräftebedarf steigt. In vielen Branchen und Bereichen fehlen qualifizierte Arbeitnehmer. Umschulungen sind ein Weg, den Fachkräftemangel zu bekämpfen.

 

Dem Fachkräftemangel stehen motivierte Arbeitsuchende gegenüber, die jedoch oft nicht über das erwartete Qualifikationsprofil verfügen. Die Gründe für die Arbeitslosigkeit sind ebenso vielfältig: Gesundheitliche Probleme machen die Arbeit im erlernten Beruf unmöglich, der erlernte Beruf ist am Arbeitsmarkt nicht mehr gefragt oder man hat einfach den fachlichen Anschluss verpasst, weil man mehrere Jahre nicht mehr im erlernten Beruf gearbeitet hat.

 

Bei der Auswahl der richtigen Umschulung sind zwei Aspekte wichtig. Neben den individuellen Wünschen, Neigungen und Interessen, muss auch immer auf die Beschäftigungsprognose geachtet werden. Welche Perspektive bietet der gewählte Umschulungsberuf auf dem Arbeitsmarkt?

 

Umschulungen werden für alle Berufsbereiche angeboten. Im kaufmännischen Bereich gehören dazu Berufe wie Kaufmann/-frau für Büromanagement, Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung oder der Personaldienstleistungskaufmann. Die Agentur für Arbeit Köln meldete für März 2017 9.348 gemeldete offene Stellen. Sie verteilen sich vor allem auf die folgenden Berufsbereiche: Verkaufsberufe (813 Stellen im Bestand), Unternehmensführung und Organisation, Büro (682 Stellen im Bestand), Verkehr und Logistik (671 Stellen im Bestand). Die Zahlen belegen die guten Beschäftigungsaussichten im kaufmännischen Bereich mit den Schwerpunkten Handel, Büro- und Dienstleistung, Industrie und Logistik.

 

Die Kosten können von der Agentur für Arbeit, den Jobcentern, der Berufsgenossenschaft oder der Rentenversicherung übernommen werden. Umschulungen werden sowohl in Voll- als auch in Teilzeit angeboten. Die Dauer ist gegenüber einer „normalen“ Ausbildung verkürzt. Eine Umschulung z. B. zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel wird in 21 oder 24 Monaten absolviert. In Teilzeit dauern Umschulungen ca. 33 Monate.

 

Die Umschulung beinhaltet die Vermittlung von Fachwissen und Berufspraxis. Die Praxis erwirbt der Teilnehmer in mehrmonatigen Praktika, in denen er das erworbene Wissen anwenden und vertiefen kann. Die Umschulung schließt mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer ab.

 

Bei der Auswahl des Bildungsanbieters sollte man sich sorgfältig informieren. Zertifizierte Bildungsanbieter beraten Sie umfassend zu den individuellen Weiterbildungsmöglichkeiten. Kaufmännische Umschulungen werden in Voll- und Teilzeit angeboten.

 

Partner & Zertifizierungen

Adresse

lernen bohlscheid
Akademie für Bildungsprojekte GmbH

Hansaring 63 - 67  |  50670 Köln

Telefon:
Fax:

0221 16050-0
0221 16050-24

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 07:30 Uhr bis 17:30 Uhr.

icon post info@lernen-bohlscheid.de
icons link Digitale Visitenkarte (vCard)

Anfahrt

Kontakt

Name 
E-Mail 
Betreff 
Nachricht 
Captcha: xupd Vermeiden Sie Spam!
    

Back to top