news 1170x240

Ihre Bewerbung hat überzeugt und die Einladung zu einem persönlichen Gespräch ist erfolgt, die erste Hürde ist geschafft - Glückwunsch!


1/3 Gute Vorbereitung ist das Ahhh & Ohhh

2/3 Erster Eindruck - Auftritt & Wirkung

3/3 Wie läuft´s? Begrüßung bis Verabschiedung


Ein Vorstellungsgespräch ist ein Gespräch zwischen Unternehmen (Personalentscheider) und Bewerber, bei dem beide Parteien die Möglichkeit haben, sich kennenzulernen und zu prüfen, ob sie zueinander passen und langfristig zusammenarbeiten möchten.

 

Wichtige Infos für den Entscheider
Folgende Fragen möchte der Personalentscheider für sich beantwortet wissen:

  • Haben Sie die geforderten Qualifikationen und Erfahrungen? 
  • Bringen Sie die soziale Kompetenz mit?
  • Passen Sie menschlich in das Team und in das Unternehmen?
  • Teilen Sie die Werte des Unternehmens?
  • Bringen Sie die nötige Motivation für die Aufnahme der Tätigkeit mit?
  • Würden Sie sich im unternehmenseigenen Umfeld wohlfühlen?

Ihr Interesse sollte deshalb nicht vorgespielt sein.

 

Es geht in einem Vorstellungsgespräch nicht nur darum den bestmöglichsten Eindruck zu hinterlassen und um jeden Preis zu überzeugen, sondern natürlich auch darum, selbst herauszufinden, ob die Position und das Unternehmen Ihren Vorstellungen entspricht.
Wenn Sie mit dieser Einstellung in ein Vorstellungsgespräch gehen, dann entstehen automatisch Fragen, die Sie stellen möchten und ein Gespräch auf Augenhöhe kann entstehen. Mit dieser Sichtweise wirken selbstbewusster und der Personalentscheider spürt Ihr echtes Interesse.


Arbeitgebercheck
Um ein Vorstellungsgespräch so angenehm wie möglich zu gestalten, sollten Sie im Vorhinein eine möglichst klare Vorstellung davon haben, was das Unternehmen ausmacht. Das Internet ist hierbei sehr hilfreich und bietet Ihnen viele Recherchemöglichkeiten:

  • Homepage des Unternehmens
  • Online-Bewertungen
  • Zeitungs- und Presseartikel (Zahlen und Fakten)

Eine genaue Recherche ermöglicht es Ihnen, Anregung für Fragen zu bekommen, die Sie im Vorstellungsgespräch stellen können. 

 

TIPP! Arbeitgebercheck - je genauer man weiß wer vor einem sitzt, desto sicherer bewegt man sich.

 

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Branche in der das Unternehmen verankert ist. Damit zeigen Sie grundlegendes Interesse an dem wirtschaftlichen Gesamtkontext, bekommen ein Gespür für branchenspezifische Themen und finden heraus, wie das Unternehmen im Vergleich zu seinen Konkurrenten auf dem Markt positioniert ist.


Verschaffen Sie sich ausreichende Kenntnisse über die Position und das Berufsbild: Gerade Quereinsteiger haben es anhand einer bloßen Stellenausschreibung oft schwer sich konkrete Abläufe im Tagesgeschäft vorzustellen. Auch hier ist es hilfreich, sich vor einem Gespräch genauer darüber zu informieren, wie üblicherweise ein Alltag in der jeweiligen Position aussieht. Idealerweise haben Sie im Bekanntenkreis eine Person, der Sie ein paar Fragen zum Tagesablauf und zum Aufgabenbereich im Job stellen können. Ansonsten recherchieren Sie in den entsprechenden Internetforen und suchen Sie nach Blogeinträgen die Ihnen Aufschluss darüber geben.

Je realistischer Ihre Vorstellung von der Vakanz ist, desto besser können Sie Fragen zur Stelle an sich formulieren und bekommen mehr Aufschluss über die späteren Aufgaben. Außerdem können Sie im Vorfeld eigene Erfahrungen und Fähigkeiten auf das jeweilige Aufgabengebiet abstimmen und somit die eigene Präsentation strukturiert gestalten. Die Frage, wie ein typischer Tagesablauf in der jeweiligen Position aussehen wird, können Sie selbstverständlich auch im Gespräch stellen. Das zeigt noch einmal Ihr echtes Interesse und wird gerne vom Personalentscheider beantwortet.


Informieren Sie sich auch über den Standort und den Anfahrtsweg des Unternehmens. 

  • Wo gibt es Parkmöglichkeiten?
  • Muss ich öffentliche Verkehrsmittel nutzen?
  • Wie ist die Verbindung?
  • Wie lange brauche ich um rechtzeitig anzukommen?

Diese Fragen sollten einen Tag vor dem Gespräch bereits geklärt sein. Es empfiehlt sich eventuell den Weg bereits vor dem eigentlichen Vorstellungsgespräch einmal abzufahren.

 

Checkliste Arbeitgeber

Homepage des Unternehmens
Bewertungsportale
Presseartikel
Branchenkenntnisse
Berufsbild und Position
Hintergrundinfos von Personen in ähnlicher Position
Stellenanzeige mit den wesentlichen Anforderungen ist bekannt
Rückfragen notiert
Anfahrt geplant (zehn Minuten Puffer)
Parkplatzmöglichkeiten überprüfen
Nummer des Ansprechpartners zur Hand


Neben der Recherche zum Unternehmen, dem Tätigkeitsfeld und dem Weg, sollten Sie noch einmal Ihre eigenen Stationen im Lebenslauf durchgehen und sich überlegen, welche Sie für die jeweilige Position hervorheben möchten. Sie sollten Ihre Erfahrungen präsent haben und frei von ihnen erzählen können sowie die Fähigkeiten kennen, die dadurch hervorgegangen sind. Es hilft hier mit Freunden oder Familienmitgliedern zu üben und sich vorher zu überlegen, wie man mit eigenen Lücken im Lebenslauf umgehen möchte und diese darstellt.


Weitere Themen:

2/3 Erster Eindruck - Auftritt & Wirkung

3/3 Wie läuft´s? Begrüßung bis Verabschiedung

Adresse

lernen bohlscheid
Akademie für Bildungsprojekte GmbH

Hansaring 63 - 67  |  50670 Köln

Telefon:
Fax:

0221 16050-0
0221 16050-24

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 07:30 Uhr bis 17:30 Uhr.

Bitte beachten Sie unsere abweichenden Öffnungszeiten im Dezember:

Heiligabend und Sylvester bleibt das Haus geschlossen. Am 27. und 28.12.2018 öffnen wir in der Zeit von 08:00 bis 16:00 Uhr für Teilnehmer aus den Bereichen Fort- und Weiterbildung (UeFa/KQ/QEK) sowie für Coaching-Teilnehmer. Ab dem 02.01.2019 erreichen Sie uns wieder zu den normalen Öffnungszeiten.

icon postinfo@lernen-bohlscheid.de
icons linkDigitale Visitenkarte (vCard)

Kontakt

Mit dem Absenden der Daten aus dem Formular erkennen Sie unsere Datenschutzrichtlinie an.

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.